Kostenlose Beratung: 04122 97 91 020
REGAflex auf: Facebook | Instagram | Youtube

Nach vorne offene Regale sind nicht nur eine Möglichkeit, um Bücher, CDs, Platten, DVDs, Ordner oder andere Dinge zu verstauen. Dadurch, dass sie gut einsehbar sind, eignen sie sich auch hervorragend zur Dekoration, um dem Haus einen persönlichen Anstrich zu geben. Je nach Umgebung – und je nachdem, was in den Regalen eingelagert wird – bieten sich verschiedene Methoden der Dekoration an.

Offene Regale im Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist der Raum, in dem die Familie zusammenfindet. Hier sollte also vor allem darauf geachtet werden, dass sich alle Mitbewohner wohlfühlen. Eine solche Atmosphäre kann beispielsweise geschaffen werden, indem Fotos von Freunden und Verwandten aufgestellt werden – diese sorgen für ein persönliches Ambiente. Auch Dinge, die von den Kindern gebastelt wurden, eignen sich gut für das Wohnzimmer – ebenso als Kontrast Kunstgegenstände oder beliebte Bücher.

Offene Regale im Esszimmer

Das Esszimmer hingegen ist ein Raum, der oft von Gästen frequentiert wird. Er eignet sich also dafür, Dinge auszustellen, die man anderen Menschen zeigen möchte. Zum einen sind hierfür Pokale, Urkunden und ähnliche Zeugnisse von Erfolg prädestiniert. Doch auch Familienerbstücke oder die erwähnten Kunstwerke können im Esszimmer einen guten Eindruck hinterlassen. Um den Raum persönlicher wirken zu lassen, können auch hier Schnappschüsse der Liebsten platziert werden.

Offene Regale im Büro

Das Büro ist ein Hort der Arbeit. Entsprechend werden Regale hier oft mit Ordnern, Büchern und Ähnlichem gefüllt, um das eigene Leben übersichtlich zu organisieren. Doch auch in dieser Atmosphäre lassen sich durch kleine Kunstgriffe persönliche Noten einbringen. Beispielsweise können die Lieblingsbücher der Bewohner prominent mit dem Cover nach vorn vor den anderen platziert werden, um sich immer wieder an deren Anblick zu erfreuen. Und auch im Büro sorgen Kunstgegenstände für eine Auflockerung des Raumes – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Offene Regale in der Küche

In der Küche können fast alle Dinge in offenen Regalen unterkommen – je nach Geschmack der Bewohner. Ob Töpfe, Geschirr oder Tassen, viele Utensilien des täglichen Lebens eigenen sich dafür und sind dann entsprechend gut erreichbar, wenn sie gebraucht werden. Doch in den meisten Fällen lassen sich Regale für andere Dinge verwenden. Dosen mit Keksen, Schalen mit Zutaten oder Gläser mit Gewürzen sind prädestiniert für die Zurschaustellung auf einem offenen Regal. Dies eröffnet zudem zahlreiche Möglichkeiten, um Kochzutaten kreativ zu verpacken.

Offene Regale im Badezimmer

Im Badezimmer werden es vor allem Hygieneprodukte sein, die in einem offenen Regal immer griffbereit gelagert werden. Handelt es sich um ein Badezimmer, dass auch von Gästen genutzt wird, so empfiehlt es sich, keine allzu persönlichen Produkte frei ersichtlich abzustellen. Im Gegenteil bietet es sich beispielsweise an, die am Häufigsten genutzten Parfums in das Blickfeld zu rücken. Diese machen nicht nur einen guten Eindruck, sondern sind damit auch immer schnell zur Hand. Eine Alternative sind auch Duftkerzen oder Shampoos, die den Raum heimeliger werden lassen.

Fazit

Es gibt zahllose Möglichkeiten, um ein Haus zu einem Zuhause zu machen. Persönliche Gegenstände und Dinge, die den eigenen Geschmack widerspiegeln, schaut man sich immer wieder gerne an – und zeigt diese auch gerne seinen Gästen. Offene Regale sind hierfür das perfekte Umfeld.

Beratung