Kostenlose Beratung: 04122 97 91 020
REGAflex auf: Facebook | Instagram | Youtube

Regale richtig sauber halten

20.01.2016 06:39

Staub ist eines der größten Ärgernisse im Haushalt. Man kann tun, was man will, aber eine Staubentwicklung lässt sich einfach nicht vermeiden. Auf dem Boden, hinter Schränken und auf Oberflächen sammeln sich innerhalb weniger Tage unschöne und unhygienische Flusen. Auch und gerade Regale sind scheinbar dafür prädestiniert, Staub anzuziehen - sollte man denken. Denn dadurch, dass sie vorne (und manchmal auch hinten) offen sind, bieten sie dem Staub gute Bedingungen. Clever konstruierte Regale wie z.B. das DSS Regalsystem und das daraus weiter entwickelte universelle Medienregal Concept-12 von REGAflex sorgen schon durch Ihre Bauart dafür das der Staub leicht den Weg zum Sauger findet.

Muß man offene Regale oft Putzen?

Ganz zu verhindern ist eine solche Staubentwicklung nicht - wohl aber zu bekämpfen. Denn wenn Sie sorgsam das Regal Ihrer Wünsche ausgesucht haben, es vielleicht noch per Maßanfertigung haben herstellen lassen und es dann man vielen schönen und praktischen Dingen befüllt haben, dann sollten Sie auch beim Putzen kein Auge zudrücken. Daher heißt es: Dem Staub in regelmäßigen Abständen zu Leibe rücken. Wer nun glaubt, man kann den Staub durch Regale mit Türen (Diese nennt man überiegens Schränke) verhindern, irrt mächtig. Türen haben eine Fächerwirkung und bewegen den Staub bei jeder Betätigung, somit sollten vor allem Allergiker Türen eher vermeiden.

Um Ihre Regale staubfrei zu halten, eignet sich am besten ein ganz leicht angefeuchtetes Microfasertuch. Hiermit können sie sämtliche nicht benutze Flächen des Regals abwischen, ohne den lästigen Staub zusätzlich aufzuwirbeln. Zusätzlich empfiehlt es sich, auch alle Exponate, die sie im Regal lagern, gelegentlich zu entstauben. Bei Büchern oder CDs mag dies nicht so oft nötig sein – bei Statuen, Kunstgegenständen oder anderen Sammlerartikel sollten Sie schon wegen der Beschäftigung mit diesen schönen Dingen nicht zu viel Zeit zwischen zwei Putztagen vergehen lassen.

Bei unlackierten Holzoberflächen bietet es sich an, den Lappen mit einem anderen Gerät zu ersetzen. Hier sind Staubsauger mit Bürstenaufsatz die erste Wahl. Ist ein solcher nicht zur Hand, können Sie es auch mit einem herkömmlichen Staubwedel probieren. Beide Varianten verhindern, dass sich Staub in den Ritzen oder Einkerbungen verfängt – und nach einer solchen Behandlung können Sie zusätzlich das feuchte Tuch bemühen. Auch hier sollte darauf geachtet werden, dass nicht durch z.B. Rückwände Schmuddelecken entsteghen.

Kratzer und Schäden vermeiden

Darüber hinaus sollten Sie gerade bei wertvolleren Möbeln darauf achten, ob es spezielle Pflegeanleitungen gibt. Denn ein Regal aus seltenem Echtholz verlangt eine andere – und vor allem eine sanftere – Behandlung als ein massenproduziertes Möbelstück aus China. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie nicht nur dem üblichen Hausstaub zu Leibe rücken, sondern hartnäckigeren Schmutz entfernen wollen. Hier können Sie mit chemischen Putzmitteln unter Umständen mehr Schaden anrichten, als Sie Gutes tun. Informieren Sie sich also immer beim Hersteller, bevor Sie die chemische Keule auspacken.

Zudem sollten Sie aufpassen, keine Kratzer in Ihr Regal zu machen. Dies erreichen Sie vor allem dadurch, dass Sie nur im Notfall schwere Geschütze beim Putzen auffahren. Denn in den meisten Fällen sollte ein Microfasertuch und der Staubsauger mit Staubbürste vollkommen ausreichen, um Ihr Regal sauber zu halten. Nur in den seltensten Fällen werden Sie mehr benötigen - denn Flecke durch abstellen von Kaffetassen oder ähnliches werden auf einem unlackiertem Regal eher selten zu finden sein. Somit behandeln Sie nicht nur Ihr Regal überaus pfleglich, sondern bewahren auch die Umwelt vor schädlichen Chemikalien. Zudem lassen sich beim unlackiertem Regal kleinere Verschmutzungen auch leicht mit einem feinen Schleifpapier beseitigen.

Mit einer hochklassigen Pflege sorgen Sie dafür, dass Ihre Regale auch nach vielen Jahren noch so schön und neuwertig aussehen wie am ersten Tag. Sie bleiben damit ein langfristiger Blickfang für Ihre Gäste -ebenso wie die Dinge, die Sie in Ihrem Regal prominent zur Schau stellen.

Beratung